Sea-Eye

Fotografie & Film für die NGO Sea-Eye

Ein Kind wird von einer Sea-Eye Krankenschwester untersucht. Pro7 Dokumentation
Fotografie wie Sea-Eye Menschen in Seenot rettet. Pro7 Dokumentation

Projektumfang

Fünf Wochen auf dem Mittelmeer

Insgesamt vierjährige Projektdauer

Produktion in Spanien, Italien, Malta, Tunesien, Frankreich, Niger, Libyen & Deutschland

Ausstrahlung der Dokumentation auf Pro7 und in vielen Kinos

2018 – 2021

Zusammen mit der Seenotrettungsorganisation Sea-Eye, entstand im Zeitraum von 2018 bis 2021, eine Dokumentation über den Weg der flüchtenden Menschen von Afrika nach Europa. Während dieses Zeitraums filmte und Fotografierte ich auf zwei Missionen im Mittelmeer, die insgesamt zwei Monate auf See waren. In dieser Zeit entstanden Publikationen in der FAZ, dem Spiegel, der Zeit und vielen weiteren Tageszeitungen und Fernsehsendern. Außerdem entstand ein Galileo Beitrag.

In den Jahren 2018 bis 2021 entstand außerdem eine Dokumentation, genannt Route 4, unter der Regie von Martina Chamrad. Diese fasst alle Erkenntnisse und Aufzeichnungen dieser Zeit zusammen und zeichnet so den Weg von Afrika nach Europa nach. Diese Dokumentation wurde in vielen Deutschen Kinos und auf Pro7, im Rahmen einer Abendgestaltung mit Klaas Heufer Umlauf, ausgestrahlt.

Wurde dein Interesse geweckt? Sende mir eine Nachricht.